Volkspflege

Kostenüberblick

Monatliche Kosten der 24 Stunden Betreuung in Österreich

Die Kosten für die Betreuung setzen sich aus dem Betreuungshonorar, den Versicherungsabgaben und den Fahrtkosten für An- und Abreise zusammen.

Preisbeispiel: Eine zu betreuende Person, Pflegestufe 4, Ort der Betreuung Bundesland Salzburg, Turnus 14 tägig. Betreuungshonorar Euro 70.- je 24 Stunden zuzüglich Fahrtspesen ca. Euro 50.- für eine Fahrt, ergibt für 28 Tage Betreuung Euro 2160.-

Davon können noch Euro 550.- bei Erfüllung der Voraussetzungen für die Förderung zur 24 Stunden Betreuung in Abzug gebracht werden, sowie das Pflegegeld der Stufe 4 Euro 677,60.- 

Die genauen Kosten für Ihre Betreuung werden anhand des Erhebungsbogens festgestellt. Die Anfrage ist für Sie unverbindlich und kostenlos!



A. Gültig für Vermittlungstätigkeiten innerhalb Österreichs und Vertragsschlüsse nach dem 01.01.2016:

Vermittlungskosten

Die Kosten für die Vermittlung, Beratung und laufende Betreuung setzen sich aus einer Bearbeitungsgebühr - einmalig Euro 350.- und einer monatlichen Servicepauschale von Euro 89.- zusammen. Sie haben keine Vertragsbindung oder Mindestlaufzeit!

Keine zusätzlichen Vermittlungskosten bei Wechsel/Austausch der Betreuungsperson.

 

 

B. Betreuung in anderen deutschsprachigen Ländern Deutschland und deutschsprachige Schweiz:

Wir bieten unsere Dienstleistung im gesamten deutschsprachigen Raum an, jedoch zu gesonderten Konditionen und mit unterschiedlichem Tätigkeitsbereich der Betreuungspersonen. Kontaktieren Sie dazu bitte unseren Firmensitz in Budweis unter der Telefonnummer 00420 386 359 252 oder per email europa-info@volkspflege.com

 

Wir können Ihnen im deutschprachigen Raum folgende Betreuungszeiträume anbieten:

 

I. Betreuungszeitraum von 4 Wochen - „Probewochen“

Die Probewochen sind für jene Personen zu empfehlen, welche mit einer Betreuung Zuhause noch nicht in Berührung gekommen sind oder uns und unsere BetreuerInnen einfach „testen“ wollen.

Die Probewochen setzen sich aus zwei Turnusen von jeweils 2 Wochen zusammen, somit ergeben sich 4 Wochen Betreuungszeitraum.

 

Nach den Probewochen kann eine Betreuung fortgesetzt werden. Insbesondere möchten wir hierbei anmerken, das der Betreuungszeitraum von 4 Wochen als auch das diesbezügliche Vermittlungshonorar auf den Betreuungszeitraum der Langzeitpflege angerechnet werden.

Das Vermittlungshonorar bei den Probewochen beträgt Euro 250.-

 

II. Betreuungszeitraum von 9 Wochen - „Kurzzeitpflege“

Die Kurzzeitpflege ist für jene Personen geeignet, welche nur ab und an eine Betreuung benötigen, da ein Gesamtzeitraum von 9 Wochen nach freier Einteilung zur Verfügung steht. Besonders geeignet ist dieser Betreuungszeitraum wenn zum Beispiel vorwiegend eine Betreuung durch Angehörige geleistet wird, eine kurzfristige Entlastung nötig ist oder eine Urlaubsüberbrückung. Es besteht keine Beschränkung auf ein Kalenderjahr oder einen sonstigen Zeitraum, nach welchem der Betreuungszeitraum von 9 Wochen verfällt.

Das Vermittlungshonorar bei der Kurzzeitpflege beträgt Euro 350.-

 

III. Betreuungszeitraum von 6 Monaten bzw. 12 Monaten - „Langzeitpflege“

Die Langzeitpflege ist für jene Personen geeignet, die eine längerfristige Betreuung benötigen, wahlweise für 6 oder 12 Monate. Nach Ablauf des Betreuungszeitraums ist ein neuerlichen Betreuungszeitraum zu wählen und eine neuerliche Vermittlungspauschale zu leisten.

 

 

Abrechnung der Betreuungsleistung
Die Betreuungspersonen sind für Ihre Rechnungslegung selbst verantwortlich. Wenn der Turnus sich zum Ende neigt, so wird die Rechnung von der Betreuungsperson direkt an die zu betreuende Person gestellt. Die Abrechnung beinhaltet die Anzahl der Tage, das vereinbarte Betreuungshonorar, die Pflichtversicherung und die Fahrtspesen. Diese Summe erhält die Betreuungsperson direkt von der zu betreuenden Person oder den Angehörigen in Bar ausbezahlt. 

Eine Abrechnung über unser Unternehmen kann nicht vereinbart werden. Ebenso bleibt die Rechnungssumme vollständig bei der Betreuungsperson, es wird davon kein Anteil an uns erstattet.

An- und Abreise der Betreuungspersonen
Die von uns vermittelten Betreuungspersonen sind in der Wahl der Anreiseform frei. Wir unterhalten keinen Fahrdienst, noch haben die Betreuungspersonen die Verpflichtung mit einem bestimmten Fahrdienst anzureisen. Die Anreise kann somit mit einem Fahrdienst erfolgen nach Wahl der Betreuungspersonen oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, II. Klasse. 
Die einzige Bedingung unsererseits ist, das der Wechsel der Betreuungspersonen ohne einer Betreuungslücke erfolgt.

 

Betreuungshonorar
Da wir als auch Vermittler zwischen der Betreuungsperson und der zu betreuenden Person fungieren und die laufenden Kosten vorab zu bestimmen sind, so ermitteln wir anhand des Erhebungsbogens ein übliches Betreuungshonorar. Das Betreuungshonorar liegt in der Höhe von Euro 50.- bis Euro 80.- je 24 Stunden bei einer zu betreuenden Person. Ist eine zweite Person mit zu betreuen, so ist ein Kostenanteil festzulegen, dieser liegt zwischen Euro 5.- bis Euro 20.-

 

 

 

Südböhmische Volkspflege eine Marke der Gesellschaft Hoffnung s.r.o.